Interview mit Eric Broug, Experte für Islamische Muster | Muslim Planner

Eric Broug stammt ursprünglich aus den Niederlanden und erlangte seinen Masterabschluss in „Geschichte der Islamischen Kunst“ an der ‚School of Oriental Arts and African Studies (SOAS)‘ in London. Er gründete das „Broug Ateliers for Islamic Architectrue, Arts and Crafts“ in Yorkshire (UK) und gestaltet heute zeitgemäße islamische Kunst.

Wir haben ein Interview mit ihm über seine Leidenschaft für islamische Muster geführt. Mit seiner Expertise und seiner kreativen Arbeit wirkte er in der Gestaltung des MUSLIM PLANNERS mit. (Blick ins Buch)

 

Das neue Buch von Eric Broug

Wo kann ich Islamisch Geometrische Muster finden?

Eric Broug: Du kannst islamisch geometrische Muster in Kunst und Architektur wiederfinden. Sie erscheinen auf Objekten und Materialien wie Keramik, Metallschüsseln, Koran-Ausgaben, Miniaturmalereien, Gürtelschnallen und Bucheinbänden. Sie erscheinen sowohl auf alltäglichen Objekten und noch mehr auf zeremoniellen Objekten. So erging es für mehrere Jahrhunderte. In der Architektur findest du diese Muster in religiösen wie nicht religiösen Bauten. Du kannst sie finden auf Wänden, Böden, Decken, Kuppeln, Türen etc.

 

Was kannst du zur Geschichte von islamischen Mustern sagen?

Eric Broug: Keine Kunst entsteht in einem Vakuum. In der Entstehung sind immer Menschen involviert gewesen, die sich von dem beeinflussen ließen, was vor ihnen existierte. Gleiches gilt für die islamisch-geometrische Kunst. Du kannst sie in der frühen umayyadischen Architektur sehen, bei der Handwerker und Architekten Muster der römischen Mosaike aufgriffen und sie in eine neue künstlerische Sprache umwandelten. Sie können als die frühen Schritte der islamisch-geometrischen Kunst angesehen werden. Ähnlich ist es mit der vorislamischen Tradition in Persien ergangen, die ebenfalls die Entwicklung der geometrischen Kunsttradition der islamischen Welt beeinflusste.

 

Wie kann ich meine Kreativität entfalten, wenn ich islamische Muster nachzeichne?

Erich Broug: Du kannst deine Kreativität entfalten, indem du dir zu Hause einen Freiraum dafür schaffst, den du jederzeit nutzen kannst. Wir alle haben ein ausgelastetes Leben und es ist für uns schwierig, Zeit für die Kreativität zu finden. Es würde dir sehr helfen, wenn du dir einen Tisch mit Papier, Stiften und Zirkeln bereitstellst, um mit den Zeichnungen zu beginnen. Wenn du dann noch ein wenig Zeit hast, kannst du dich hinsetzen und durchstarten.

 

Zeichne die Muster im Muslim Planner nach!

Warum sind islamische Muster für dich so wichtig?

Eric Broug: Mir kommt es so vor, als sei die islamisch-geometrische Kunst eher auf mich gekommen als anders herum. Seit 25 Jahren stellte sie mich Tag für Tag vor kreativen und intellektuellen Herausforderungen. Sie lehrte mich standhaft zu bleiben, in dem, woran ich glaube. Ich finde die Kunst unendlich faszinierend. Mit den Jahren entwickelte sich die Kunst von einer individuellen Beschäftigung zu einem größeren Verständnis, sodass ich heute meine Leidenschaft lebe, indem ich mehr lehre und erkläre.

 

Welches Wissen benötige ich, um islamische Muster zu verstehen und nachzuzeichnen?

Eric Broug: Wenn du verinnerlichst, dass all diese Muster nur mit Linien und Kreisen gezeichnet werden können, beginnt die Sache für dich zugänglich zu sein. Du musst in Mathe nicht gut sein, um zu zeichnen. Du benötigst lediglich Neugier und die Bereitschaft, Neues zu lernen. Das Nachzeichnen der Muster ist in einem Schritt-für-Schritt Prozess möglich ist, bei der du erst A tun musst, um B zu erreichen. Genauso verhält es sich auch mit deinem Lernfortschritt. Du baust nach und nach dein Wissen auf und erweiterst dein Verständnis, sodass es eine solide Basis bildet.

 

Um an einer Online-Akademie von Eric Broug teilzunehmen, besuche die Website des School of Islamic Geometric Design auf www.sigd.org

Bilal Erkin, M.A.

<p>Gründer und Designer von MUSLIM PLANNER ist Bilal Erkin aus Köln.</p> <p>Als studierter Islamwissenschaftler und Informatiker war er in der Start-Up Phase vieler sozialer und muslimischer Projekte involviert. Durch die Herausforderung, in kurzer Zeit viel zu erreichen, war er stets gezwungen, seine Zeit effektiv zu nutzen ohne das Wesentliche aus den Augen zu verlieren.</p> <p>Durch zahlreiche Gespräche mit muslimischen Studierenden und Berufstätigen weiß er, dass er die Herausforderung mit vielen teilt. Aus diesem Grund hat er den Muslim Planner entwickelt.</p>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.